Lehrkräfte als Lerncoaches

Neue Rolle – alternative Fördermöglichkeiten 

Termin und Preis auf Anfrage (Ort: Ihre Schule)

Informationen zur Fortbildung

Sie lernen Modelle des Lerncoachings kennen und üben schulrelevante Coaching-Techniken – immer am praktischen Beispiel. So erfahren Sie mehr über alternative Rollen für Lehrkräfte und neue Fördermöglichkeiten für Ihre Klasse.

Beim Lerncoaching geht es darum, wie Sie die Motivation und Erfolgszuversicht Ihrer Schüler/-innen (wieder-)herstellen, mit ihnen realistische Zielsetzungen entwickeln und ihr Vertrauen in die eigene Selbstwirksamkeit stärken. Ziel ist, dass die Schüler/-innen die Verantwortung für das eigene Lernen selbst übernehmen, so dass Freiräume für methodische Vielfalt und gezielte Interventionen im Lehr-Lern-Prozess entstehen.

Dabei wird das Lerncoaching als persönlichkeitsorientiertes Beraten und Begleiten verstanden und nicht als fachbezogene Unterstützung, wie z.B. Förderunterricht.
In der Praxis allerdings fällt das Umsetzen dieses Prinzips oft schwer, wobei es im außerschulischen Bereich häufiger zu realisieren ist. Wie also kann es gelingen, die Selbststeuerung des Lernens auch in den Fachunterricht zu integrieren?

Inhalte der Fortbildung

  • Vorstellung des Konzepts und verschiedener Modelle zum Lerncoaching
  • Eine neue Rolle: Lerncoach (Rollenklärung, Grundhaltung)
  • Erlernen und Üben ausgewählter Coaching-Techniken
  • Führen von Lernberatungsgesprächen und Abläufe von Coaching-Sitzungen
  • Beispiele / Anregungen für die Umsetzung eines Coaching-Konzepts an der eigenen Schule
  • Bericht über bisherige Evaluationsergebnisse

Wolfgang Biederstädt

Sonja C. Mahne

Liane Paradies

Franz Wester

Die Fortbildung richtet sich an folgende Personen:

  • Lehrkräfte

Termin & Ort

Termin nach Vereinbarung (Ort: Ihre Schule)

Erfahren Sie mehr zum Prozess

Preis