Kompetenzorientiert unterrichten

Kompetent ist nur, wer sein Wissen auch anwenden kann 

Termin und Preis auf Anfrage (Ort: Ihre Schule)

Informationen zur Fortbildung

Sie erfahren, wie Sie die sachlichen, methodischen, sozialen und individuellen Anteile der Lernarbeit gestalten, um die Kompetenzen Ihrer Schülerinnen und Schüler zu entwickeln – bewusst, zielorientiert und kreativ. Beispiele aus der Unterrichtspraxis begleiten das Seminar.

Kompetenzorientierter Unterricht hat das Ziel, Lernende mit Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten auszustatten sowie ihnen Einstellungen und Haltungen bewusst werden zu lassen und zu reflektieren. Schülerinnen und Schüler zeigen ihre Kompetenzen dann im Umgang mit Lerngegenständen. Kompetentes Handeln bedeutet, dass sie stets die Einheit von Kenntnissen, Fertigkeiten und Einstellungen beherrschen. So können sie mit Sachverstand an Lerngegenstände herangehen, Probleme bewältigen und Lösungen entwickeln.

Diese Lernkompetenzen müssen im Unterrichtsprozess immer wieder eingeübt und schrittweise weiterentwickelt werden.

Inhalte der Fortbildung

  • Welches Vorwissen bringen die Schülerinnen und Schüler in den Unterricht mit?
  • Welche Kompetenzen können sie im Unterricht entwickeln?
  • Welche Lernangebote ermöglichen einen individuellen Kompetenzerwerb?
  • Welche Lernsituationen motivieren zum Lernen?
  • Welche Lernstrategien und Lerntechniken müssen die Schülerinnen und Schüler beherrschen, um Kompetenzen sinnvoll nutzen zu können?

Wolfgang Biederstädt

Sonja C. Mahne

Liane Paradies

Udo Schäckermann

Dr. Dietmar Tredop

Die Fortbildung richtet sich an folgende Personen:

  • Lehrkräfte

Termin & Ort

Termin nach Vereinbarung (Ort: Ihre Schule)

Erfahren Sie mehr zum Prozess

Preis