Lernprozesse effektiv gestalten: Motivationsforschung praktisch einsetzen

und Unterrichtsstörungen vermeiden

Wir organisieren neue Termine für Sie. Schauen Sie bitte später wieder vorbei.

Informationen zur Fortbildung

Sie lernen mit viel Praxisbezug, Leichtigkeit und Humor Verhaltensweisen zu entwickeln, die zu Ihnen und zur Situation passen.

Damit eine vorhandene Begabung in Leistung umgesetzt werden kann, müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Die PSI-Theorie (Persönlichkeits-System-Interaktions-Theorie) von Prof. Kuhl, die an der Universität Osnabrück entwickelt wurde, erklärt, welche Bedingungen  gelingende Lernprozesse benötigen.

In den beiden Workshops werden mit verschiedenen Schwerpunkten, die wichtigsten Grundlagen der PSI-Theorie aufgezeigt und deutlich gemacht, wie dieses Wissen im Unterricht genutzt werden kann.

Warum gerate ich mit manchen Schüler/-innen und Kolleg/-innen immer wieder in Streitigkeiten? Wieso verweigern sich manche meiner Schülerinnen und Schüler bei der Umsetzung von Aufträgen?

Das Wissen um den Aufbau der Persönlichkeit und die Reflexion der eigenen Persönlichkeit ermöglichen es erst, mehr Handlungsoptionen zur Verfügung zu haben und individuell mit optimalem Kommunikationsverhalten zu agieren. Die PSI-Theorie bietet eine breite und wissenschaftlich fundierte Grundlage zum Verständnis der Persönlichkeit.

Sie verstehen Ihre eigenen Verhaltensweisen in bestimmten Situationen und können bei Bedarf den Wechsel zu anderen, in der Situation passenderen Haltungen oder Verhaltensweisen  gestalten.

Ganz konkret: Sie sind ein Mensch, der gerne ganz gründlich und genau ist? Beim lockeren Gespräch  hilft Ihnen diese Eigenschaft nicht wirklich weiter?

Oder handeln Sie eher „aus dem Bauch heraus“ und spontan? Diese Eigenschaft könnte Ihnen als Lehrkraft manchmal hinderlich sein.

Inhalte der Fortbildung

  • Grundlagen der PSI-Theorie und ihre praktische Umsetzung im Schulalltag
  • Praxisbezogene Ergebnisse aus der Persönlichkeits-, Motivations- und Hirnforschung
  • Motivation und ihre Bedeutung für gelingende Lernprozesse
  • Wie können wir Motivation fördern und erhalten?
  • Lernstörungen erkennen, auflösen und nachhaltig verhindern
  • Selbststeuerungskompetenzen gezielt stärken

Zu diesem Thema bieten wir am 15.03.2022 ein weiteres Live-Online-Seminar an. In den beiden Seminaren werden mit verschiedenen Schwerpunkten, die wichtigsten Grundlagen der PSI-Theorie aufgezeigt und deutlich gemacht, wie dieses Wissen im Unterricht genutzt werden kann. Beide Seminare können jedoch auch unabhängig voneinander gebucht werden.

Ingrid Rath-Arnold

Ingrid Rath-Arnold

Lehrerin, Expertin für Hochbegabungsforschung, PSI-Kompetenzberaterin

Die Fortbildung richtet sich an folgende Personen:

  • Lehrkräfte
  • Quereinsteiger/-innen

Wir veranstalten unsere Live-Online-Seminare mit Adobe Connect. Diesen Anbieter haben wir ausgewählt, da er die Richtlinien der DSGVO vollständig erfüllt und seine Server in Europa stationiert sind.

Um sicherzustellen, dass Ihre Computer- und Netzwerkverbindungen ordnungsgemäß konfiguriert sind und Ihnen ein optimales Meeting-Erlebnis in Adobe Connect zu ermöglichen, nutzen Sie bitte unter folgendem Link den Adobe Diagnosetest:

Zum Adobe Diagnosetest

Der Diagnosetest prüft die einwandfreie Verbindung zu Adobe Connect sowie die verfügbare Bandbreite.

Vorkenntnisse

  • Office- und Internet-Grundkenntnisse

Alle Termine

  • Hier finden Sie bald neue Termine.


Preis

19,99 EUR inkl. MwSt (Im Preis enthalten ist Ihr persönliches Teilnahmezertifikat. Den Zugangslink erhalten Sie direkt nach Ihrer Anmeldung mit der Anmeldebestätigung per E-Mail. Bitte melden Sie sich umgehend bei uns, sollten Sie keine Bestätigungsmail erhalten haben.)