Lernkultur, Leistungsbewertung, Leistungsrückmeldungen

Das muss zusammenpassen! 

Termin und Preis auf Anfrage (Ort: Ihre Schule)

Informationen zur Fortbildung

Sie nehmen mehrdimensionale Lernprozesse in den Blick und lernen, einem erweiterten Lernbegriff gerecht zu werden. Nach dem Seminar sind Sie fähig, die Verantwortung für den Arbeitsprozess zu teilen, um die darauf aufbauende Leistungsbewertung qualitativ weiterzuentwickeln.

Mit den anspruchsvollen Lehr- und Lernarrangements, die der kompetenzorientierte und individualisierende Unterricht erfordert, müssen sich auch die Normen der Prüfungssysteme und die sich darauf aufbauende Leistungsbewertung qualitativ entwickeln.

Für die Leistungsbewertung ist nicht mehr allein der in Noten ausgedrückte Leistungsstand von Interesse, sondern vor allem die individuelle Lern- und Leistungsentwicklung. Daher ist es eine neue Herausforderung, den spezifischen Bedürfnissen aller Schülerinnen und Schüler auch in der Leistungsmessung und -bewertung Rechnung zu tragen.

Inhalte der Fortbildung

  • Leistungserwartungen transparent machen
  • Leistungsrückmeldungen verständlich formulieren
  • Gemeinsame Reflexionsphasen initiieren
  • Selbstbewertung integrieren
  • Gruppenleistungen und Arbeitsprozesse bewerten
  • Aufgaben angemessen konstruieren
  • Individuelle Lernfortschritte beschreiben

Sonja C. Mahne

Liane Paradies

Dr. Dietmar Tredop

Die Fortbildung richtet sich an folgende Personen:

  • Lehrkräfte

Termin & Ort

Termin nach Vereinbarung (Ort: Ihre Schule)

Erfahren Sie mehr zum Prozess

Preis