Visuelle Kommunikation

Erfrischende Bildsprache für motivierenden Unterricht 

Termin und Preis auf Anfrage

Informationen zur Fortbildung

Sie lernen einen Werkzeugkasten voll visueller Anwendungsmethoden kennen. Dabei geht es nicht darum, die Künstler/-in in sich selbst zu entdecken oder gar als Voraussetzung mitzubringen, sondern die moderne Bildsprache „hands-on“ zu erlernen und für den Einsatz in der Schule zu übertragen.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – und eine Message ohne Emojis ist kaum mehr wegzusenden. Smilies, sich die Augen zuhaltende Affen und Blumensträuße werden versendet. Gefühle, Metaphern und Informationen werden durch Bilder ergänzt oder ersetzt.

Die Kombination aus Sprache, Schrift und Bildern bietet Partizipation, die Möglichkeit über den Tellerrand zu schauen und eröffnet gerade in diversen Gruppen die Möglichkeit, dass alle mit denselben Voraussetzungen kommunizieren können. Auch in der Arbeitswelt von morgen schreien Alle nach agilerem Arbeiten und ergänzen digitale Arbeitsmethoden mit den althergebrachten mit Stift - auf Whiteboard, Tafel, Post-Ist oder Papier.

Aber wo befinden sich die Gestalter/-innen von morgen? Natürlich in Schule! Und hier ist ein Methodenkoffer an Lehrumsetzung ein wichtiger Schlüssel.

Inhalte der Fortbildung

  • Schriftbild und Variationen
  • Visuelle Basiselemente wie Rahmen und Container, Symbole, Figuren
  • Komposition auf unterschiedlichen Medien (Arbeitsblatt, Whiteboard, Flipchart, Tafel u.a.)
  • Transfer in den Unterricht anhand des eigenen Anwendungsfelds

CO

Christine Oymann

Bildungswissenschaftlerin & -referentin, Moderatorin, Coach

Die Fortbildung richtet sich an folgende Personen:

  • Lehrkräfte

Termin & Ort

Termin nach Vereinbarung an Ihrer Schule oder online

Erfahren Sie mehr zum Prozess

Preis