Justizfeste Leistungsbewertung

SchulRecht für die Praxis

Fr., 20. Nov. 2020(Online-Seminarraum)
29,23 EURinkl. MwSt

Informationen zur Fortbildung

Sie erfahren anhand einer Reihe von praxisnahen Beispielen und Gerichtsurteilen wie Sie Ihre Leistungsbewertung justizfest machen.

Immer häufiger hinterfragen kritische Schülerinnen und Schüler (SuS) oder Eltern die von Ihnen gegebenen Noten und wünschen Erklärungen bzw. verlangen Rechtfertigungen. Welche Anforderungen müssen Sie eigentlich erfüllen, damit Ihre Noten einer kritischen Überprüfung durch SuS oder deren Eltern, durch Ihre Schulleitung, die vorgesetzte Schulbehörde oder sogar durch ein Gericht standhalten?

Der Lehrer und Jurist Dr. Günther Hoegg erläutert Ihnen die von den Verwaltungsgerichten aufgestellten Grundsätze für eine korrekte Leistungsbewertung. In diesem Zusammenhang erfahren Sie auch etwas über Ihren Beurteilungsspielraum und dessen Grenzen. Danach handelt er die unterschiedlichen Formen der Leistungsüberprüfung ab, von Hausaufgaben und mündlichen Noten über Klassenarbeiten/Klausuren bis hin zu wichtigen Abschlussprüfungen.

Während des Live-Online-Seminars haben Sie die Möglichkeit, individuelle Fragen zu konkreten Sachverhalten zu stellen. Diese Fragen werden von der Co-Moderatorin gesammelt zur Sprache gebracht und von unserem Schulrechtsexperten – soweit es geht – gleich in der Sitzung beantwortet. Sollten Fragen offenbleiben, werden diese von unserem Experten im Nachgang beantwortet und zur Verfügung gestellt. Unser Experte bemüht sich bei seinen Informationen um höchstmögliche Rechtssicherheit, eine Garantie für die Richtigkeit in jedem Einzelfall kann jedoch nicht zugesichert werden.

Inhalte der Fortbildung

  • Warum ist die Benotung von Hausaufgaben problematisch?
  • Müssen Sie fehlenden Hausaufgaben ständig hinterherlaufen?
  • Wie bewertet man eigentlich (zu Hause angefertigte) Referate?
  • Dürfen Sie nicht vorliegende Hausaufgaben mit einer 6 bewerten?
  • Wie (und wie oft) müssen Sie mündliche Noten dokumentieren?
  • Wann können Sie die Note einer Klassenarbeit nachträglich verschlechtern?
  • Was ist zu beachten, wenn Sie Fragen während der Arbeit beantworten?
  • Welche Möglichkeiten haben Sie bei einem Täuschungsversuch?
  • Wie reagieren Sie korrekt bei Störungen im Prüfungsablauf?
  • Was überprüfen Gerichte bei einer von Ihnen korrigierten Arbeit?

Vorkenntnisse
Office- und Internet-Grundkenntnisse

Dr. jur. Günther Hoegg

Dr. jur. Günther Hoegg

Lehrer, Jurist mit Schwerpunkt Schulrecht, Dozent 

Die Fortbildung richtet sich an folgende Personen:

  • Lehrkräfte

Wir veranstalten unsere Live-Online-Seminare mit Adobe Connect. Diesen Anbieter haben wir ausgewählt, da er die Richtlinien der DSGVO vollständig erfüllt und seine Server in Europa stationiert sind.

Um sicherzustellen, dass Ihre Computer- und Netzwerkverbindungen ordnungsgemäß konfiguriert sind und Ihnen ein optimales Meeting-Erlebnis in Adobe Connect zu ermöglichen, nutzen Sie bitte unter folgendem Link den Adobe Diagnosetest:

Zum Adobe Diagnosetest

Der Diagnosetest prüft die einwandfreie Verbindung zu Adobe Connect sowie die verfügbare Bandbreite.

Vorkenntnisse

  • Office- und Internet-Grundkenntnisse

Alle Termine

  • Online-Seminarraum
    Fr., 20. Nov. 2020 | 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
    Jetzt anmelden

Preis

29,23 EUR inkl. MwSt (im Preis enthalten ist Ihr persönliches Teilnahmezertifikat)