Stress im Netz

Kompetent und respektvoll im digitalen Miteinander 

Termin und Preis auf Anfrage (Ort: Ihre Schule)

Informationen zur Fortbildung

Sie und Ihr Kollegium gewinnen einen Einblick in die digitale Lebenswirklichkeit von Jugendlichen und können Ihrer Schülerschaft zu einer kompetenten und respektvollen Kommunikation verhelfen. Ebenso lernen Sie das Phänomen Cybermobbing verstehen und Ihre Handlungsmöglichkeiten in Prävention und Intervention umzusetzen.

Nahezu alle Fünftklässler besitzen bereits ein eigenes Smartphone. In Klassenchats kommt es regelmäßig zu belastenden Problemen wie Beleidigungen, Rauswürfen, Kettenbriefen bis hin zur Verbreitung überfordernder Inhalte wie Pornographie und Tötungsvideos.

Werden die Schülerinnen und Schüler nicht frühzeitig für eine rücksichtsvolle digitalen Kommunikation sensibilisiert und ermächtigt, können Phänomene wie Cybermobbing und Sexting häufiger auftreten.

In der Fortbildung werden wir uns gemeinsam die Bedeutung der digitalen Lebenswelt für Jugendliche erschließen und dabei angesagte Apps kennenlernen. Darauf aufbauend lernen Sie einfache und erprobte Werkzeuge kennen, um mit Ihren Schüler/-innen gemeinsam die Risiken der digitalen Kommunikation zu reflektieren und eine Netiquette zu erarbeiten. Ebenso betrachten wir die Phänomene Cybermobbing und Sexting und entwickeln Maßnahmen für die Prävention und Intervention.

Inhalte der Fortbildung

  • Die Bedeutung digitaler Welten für Jugendliche
  • So funktionieren angesagte Apps wie Instagram & Snapchat
  • Einfache Werkzeuge zur Erarbeitung von Klassen-Netiquetten
  • Cybermobbing: Definition, Rollen, Orte, Dynamik
  • Was Sie unbedingt über Sexting wissen sollten
  • Vorstellung einfach umsetzbarer Präventionsangebote
  • Skizzierung eines Notfallplans zur Intervention

Gregory Grund

Die Fortbildung richtet sich an folgende Personen:

  • Lehrkräfte

Termin & Ort

Termin nach Vereinbarung (Ort: Ihre Schule)

Erfahren Sie mehr zum Prozess

Preis